nuernberger-stadtwache
Inhalt  
  Startseite
  News
  Wir über uns
  Historischer Hintergrund
  Lebende Geschichte und Reenactment
  Galerie
  Termine
  Mitglieder
  Kontakt
  Gästebuch
  Impressum
  Links
  Intern
  => Archiv
Copyright (c) 2013 by Stephan Stegner Alle Rechte vorbehalten
Archiv
#######################################################################################################################################################

Hallo an alle.

Nach dem Umzug ist vor unserem Jubiläumslager

Bitte folgenden Termin unbedingt merken und freihalten:

Aufbau Samstag 28.09.2013 ab 09:00 Uhr am Lagerplatz. Bitte möglichst alle da sein wir haben viel Arbeit. Es geht noch an alle Mitglieder ein Schreiben auf dem Postweg raus, für die, die kein Internet haben.

Und gute Nachricht - wir haben die Genehmigung zum Schießen am Freitag und Samstag jeweils von 10:00 - 18:00 Uhr so wie es ausschaut ohne große Auflagen erhalten. Genaueres kann ich sagen wenn das Schreiben bei mir eingegangen ist . Die Information zur Genehmigung ging mir heute schon telefonisch zu.

Ach ja bitte gebt mir noch kurz Nachricht wer wann auf unserem Lagerplatz aufbaut und dann auch draußen bleibt. Bitte wenn möglich Platzsparend bauen . Wir wollen doch alle unterbringen.

Das wars erst mal - weitere Informationen werde ich schnellstmöglich bekanntgeben.

Grüße
Stephan
######################################################################################################################################################





Als nächstes steht ja unser Abschlusslager an - hier schon mal die Abschlußinformationenen und unser vorläufiges Programm:

Teilnehmerinformationen für die Teilnehmer des Feldlagers der 17er Vereinigung 03.- 06.10. 2013

 

 

 

Anfahrt

 

Ein Anfahrtsplan ist am Ende der Teilnehmerinfos angefügt.

 

Eingabedaten fürs Navi:

 

                        N   49°  23.401’

                        O 011°  29.862’

 

Oder in Klartext:

 

                        Mettenhofen 35, 92283 Lauterhofen

                        Die Anfahrt ist ab der Autobahnabfahrt Berg/Oberölsbach von der A3 beschildert.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Parken

 

Parkflächen für die Teilnehmer werden vor Ort bereitgestellt. Parken bitte nur auf den ausgewiesenen Flächen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Programm

 

Den Programmablauf findet ihr als Anhang zu diesem Skript. Das Programm möchten wir fließend gestalten und sollte nicht als starr angenommen werden – Änderungen können sich durchaus ergeben, da wir dieses Lager ja vorwiegend unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchführen.

 

Am Samstag den 05.10.2013 werden wir unser Jubiläum mit einem gemeinsamen Essen und Live-Musik feiern.

 

Ende der Veranstaltung für die teilnehmenden Gruppen wird nach der Verabschiedung am Sonntag gegen 12.00 Uhr sein.

 

Danach ist der Abbau des Lagers und die Abreise der Teilnehmer vorgesehen. Wer möchte kann selbstverständlich bis Montag 07.10.2013 vormittags bleiben. Bitte dies uns aber rechtzeitig mitteilen

 

 

 

Deckenmarkt

 

Wir wollen einen kleinen, feinen Deckenmarkt veranstalten. Dadurch besteht für jeden Teilnehmer/jede Gruppe die Möglichkeit Ausrüstung und Kleidung der Zeit des dreißigjährigen Krieges feilzubieten. Es bleibt jedem/jeder Gruppe selbst überlassen, wie lange und wann er seine „Decke“ mit den Waren auslegt.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Lager

 

Lageraufbau ist ab Mittwoch den 02.10. 2013 ab ca. 12.00 Uhr möglich. Solltet Ihr noch eher anreisen wollen, so kontaktiert uns bitte vorab.

 

Alle Teilnehmer bzw. Gruppen haben sich zunächst in unserer Marketenderei zu melden. Dort bekommen sie nähere Infos zum Lagerplatz und zu den Parkplätzen.

 

In unserem Feldlager ist trotz aller Fläche der Platz etwas beschränkt, wir bitten die Gruppen darum, dass möglichst platzsparend aufgebaut wird.

 

Lagerkommandant ist der Fähnrich der Historischen Nürnberger Stadtwache e.V., Jürgen Werner, bzw. sein Stellvertreter vor Ort.

 

 

 

Verhaltensregeln Lager

 

Bitte haltet Euch an die beiliegend mit versandten Verhaltensregeln im Lager.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Toiletten und Waschgelegenheiten

 

Auf dem Lagergelände befinden sich Toilettenwagen und eine Waschgelegenheit.

 

 

 

Feuer und Brennholz

 

Feuer darf in den Lagern nur in ausgehobenen Feuerstellen (Rasenstücke abstechen und aufheben) oder Feuerschalen gemacht werden, die keinen Bodenkontakt haben.

Nach dem Ende der Veranstaltung sind die ausgehobenen Feuerstellen wieder zu verschließen und die abgestochenen Rasenstücke wieder einzusetzen.

 

Brennholz wird vom Veranstalter gestellt.

 

 

 

Wasser und Stroh

 

Die Wasserstelle für das Lager befindet sich bei den Toilettenwagen.

 

Es wird kein Stroh zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Strom

 

Stromanschlüsse für die Lagerfläche sind vorhanden. Bitte meldet Euch diesbezüglich bei Ankunft in der Marketenderei. Danach wird der Anschluss zugeteilt.

 

Jede Gruppe bringt bitte selbst Verlängerungskabel mit.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Verpflegung und Getränke

 

Durch die „Historische Nürnberger Stadtwache e.V.“ als gastgebende Gruppe wird keine zentrale Truppenversorgung erfolgen. Die Teilnehmer erhalten allerdings am Samstag den 05.10.2013 ein  Abendessen. Die Verpflegung darüber hinaus ist selbst mitzubringen und der Kaffee ist ebenfalls selbst zuzubereiten.

 

In unserer Marketenderei stellen wir eine ausreichende Zahl an Verpflegung und Getränken gegen kleines Entgelt zur Verfügung. Unsere Damen sind sicherlich gerne bereit auch ein Frühstück – wenn gewünscht –zusammenzustellen. Bitte hier aber individuell nachfragen.

 

Brötchen für Freitag, Samstag und Sonntag werden durch die „Historische Nürnberger Stadtwache e.V.“  für die Teilnehmer gestellt.

 

Vorgesehen ist für den Samstagabend Grillhaxe mit Kartoffelsalat und Brot.

 

 

 

Einkaufen

 

Im Markt Lauterhofen – Entfernung ca. 5 km – sind ausreichend Einkaufsmöglichkeiten vorhanden.

 

 

 

Schießen und Schießzeiten

 

Schießleiter für die gesamte Veranstaltung ist der Sergeant der „Historische Nürnberger Stadtwache e.V.“, Stephan Stegner.

 

Die Schießzeiten (Änderungen vorbehalten) sind dabei wie folgt beantragt:

 

Freitag 04.10.2013: 10.00 - 18.00 Uhr

Samstag 05.10.2013: 10.00 - 18.00 Uhr

 

Geschossen wird nur nach Absprache und Freigabe durch den Schießleiter. Zuwiderhandlungen haben den Ausschluss von der Veranstaltung zur Folge!

 

Schießen/ Böllern ist nur auf dem ausgewiesenen Gefechtsfeld/-fläche erlaubt, Schießen in den einzelnen Feldlagern ist verboten.

 

Die einzelnen Gruppen bringen bitte eigenes Pulver in ausreichender Quantität für die Veranstaltung mit.

 

Es besteht für die Gruppen die Möglichkeit, bei Herrn Peter Spengler, Memmingen Pulver für die Veranstaltung vorzubestellen: peter@kos-spengler.de

Es wird darum gebeten, die Bestellung umgehend vorzunehmen.

 


Waffenrechtliche Erlaubnisse/ Böllererlaubnis und Dokumentation

 

Die Waffenrechtlichen- und Böllererlaubnisse werden gruppenbezogen durch die Gemeinde Lauterhofen und das Landratsamt Neumarkt erlassen.

 

Für den Böllerbescheid der Gemeinde Lauterhofen wurden die derzeit dem Verfasser bekannten Geschütze angemeldet. Jede Gruppe hat für die in Deinschwang verwendeten Geschütze eine Kopie des aktuellen Beschussprotokolls mitzuführen und dem Schießleiter vor Veranstaltungsbeginn auszuhändigen.

 

Im Anhang befindlich sind die „Sicherheitsbestimmungen bei militärhistorischen Veranstaltungen“- (freundlicherweise zur Verfügung gestellt von unseren Freunden von den Delitzscher Landsknechten e. V.)

 

Es wird darum gebeten, dass jede Gruppe diese Sicherheitsbestimmungen ihren Teilnehmern vor der Anreise in geeigneter Form zur Kenntnis bringt.

 

Vor Ort erfolgt durch die Gruppenverantwortlichen eine Bekanntgabe der Bescheide und eine Sicherheitsbelehrung ihrer Teilnehmer.

 

Jede Gruppe bestimmt einen Sicherheitsverantwortlichen, der möglichst nicht selbst am Schießen teilnehmen sollte (Z. B. Offizier oder Marketenderin).

 

Insbesondere für die möglichen Blankwaffenkämpfe bei unserer Gefechtsdarstellung wird nochmals auf eine möglichst schonende Vorgehensweise bei Kämpfen mit ungeübten bzw. ungewohnten „Gegnern“ und die Verwendung deutlich angezeigter Schlagbewegungen mit herausgebremsten Schlägen hingewiesen. Stiche sind grundsätzlich verboten.

 

Die verwendeten Hieb- und Stichwaffennachbildungen haben eine Schlagkante von mindestens 2 mm aufzuweisen und eine abgerundete Spitze nicht unter dem Durchmesser eines 10- Cent- Stückes vorzuweisen. Diese Anforderungen werden in Deinschwang einem intensiven Sicherheitstest unterzogen werden. Stücke, welche die o. g. Kriterien nicht erfüllen, sind vor der Gefechtsdarstellung abzulegen.

 

Die Sicherheitsverantwortlichen sorgen für die Absperrung und die Überwachung der Gefechtsdarstellungen und der Schießzeiten.

Nichtkämpfer und Marketenderinnen haben während der Gefechtsdarstellungen das Gefechtsfeld abzusperren und auf die Sicherheit der Zuschauer und Teilnehmer zu achten.

 

Ich wünsche allen Teilnehmern eine sichere Anreise und schöne 4 Tage in Deinschwang zum Abschlusslager der 17er Vereinigung 2013!

 

 

Mit besten Grüßen

Für die Historische Nürnberger Stadtwache

Regiment Balthasar-Jakob v. Schlammersdorf

Stephan Stegner

Sergeant + Schriftführer

 


Programm Abschlusslager der 17er Vereinigung

 

 

Aufbau ist ab Mittwoch 02.10.2013 ab 12:00 Uhr möglich

 

 

Donnerstag, den 03.10.2013

 

Anreise der Darsteller und Aufbau des Lager

 

Deckenmarkt

 

Abends gemütliches Beisammensein in unserer Marketenderei.

 

20.30 Uhr: Offiziersbesprechung mit Umtrunk - Absprache des geplanten Programms/ Sicherheitsbelehrung – Treffpunkt wird vor Ort festgelegt

 

 

Freitag, den 04.10.2013

 

Aufbau der restlichen Lager bis 20.00 Uhr

 

Ab 10.00 Uhr    Appell

Bataillonsdrill für alle Truppen

Musketierdrill

Pikenierdrill

Deckenmarkt

 

13:00 Uhr          Zweikämpfe /evtl. Fechtturnier (Vorkämpfe)

 

15.00 Uhr          Gefechtsdarstellung oder Lagerspiele

 

17:00 Uhr          Begrüßung

 

Abends gemütliches Beisammensein in unserer Marketenderei.

 

 

Samstag, den 05.10.2013

 

11.00 Uhr – 18:00 Uhr Tag der offenen Tür

 

Ab 10.00 Uhr    Appell

Bataillonsdrill für alle Truppen

Musketierdrill

Pikenierdrill

Deckenmarkt

 

13:00 Uhr          Zweikämpfe /evtl. Fechtturnier (Finalkämpfe)

 

15.00 Uhr          Gefechtsdarstellung

 

19:00 Uhr          Gemeinsames Abendessen

 

Ab 20.00 Uhr    Livemusik und gemütliches Beisamensein in der Marketenderei

 

 

 

 

 

Sonntag, den 06.10.2013

 

11:00 Uhr          Schlussappell und Verabschiedung mit anschließender Prämierung

 

 

Ende gegen 12.00 Uhr mit anschließendem Abbau.

 





###########################################################################################################
Nächstes Lager in Wasserburg 23.08.2013 - 25.08.2013:

 

 

a) Anreise und Aufbau

Aufbaumöglichkeit für lagernde Gruppen besteht ab Mittwoch den 14.08.2013. Bis spätestens Freitag, 23.08.2013 um 19.00 Uhr sollte Euer Lager aufgrund der anschließenden Theatervorführungen stehen. Die Autos müssen bis 18.00 Uhr vom Festgelände entfernt werden.

Bitte um kurze Anmeldung zuvor unter: 08075/919292, für Rückfragen stehen wir auch jederzeit unter dieser Nummer zur Verfügung.

Meldet Euch bitte nach dem Eintreffen und vor Eurem Lageraufbau im Festbüro auf dem Gelände. Ein Organisationsmitglied wird Euch dann Euren Lagerplatz zeigen.

Anfahrt, über die

Landwehrstrasse, 83512 Wasserburg am Inn, auf dem Parkplatz „Am Gries". Dort befindet sich auch das Festbüro.

Wasserburg befindet sich im Norden von Rosenheim und ca. 50 Kilometer östlich von München am Schnittpunkt der Bundestraßen B 304 und B 15. Anreisen kann man mit dem Auto von Rosenheim über die Bundestraße B15 und von München über die A94 bis Forstinning weiter über die Bundestraße B 304. (Wasserburg am Inn PLZ: 83512)

b) Parken

Das Befahren des Lagergeländes ist nur eingeschränkt möglich. Für die Fahrzeuge der Mitwirkenden und Lagernden besteht die Möglichkeit kostenlos in der Nähe des Geländes zu parken. Bei Ankunft und Anmeldung im Festbüro werden die vorgesehenen Parkplätze zugewiesen und bei Bedarf kann ein Shuttleservice in Anspruch genommen werden.

c) Holz und Stroh

Holz und Stroh kann im Festbüro zu bestimmten Uhrzeiten abgeholt werden. Die Uhrzeiten werden wir Euch am Tag des Aufbaus bekannt geben.

d) Sanitäter

Sanitäter sind während den gesamten Öffnungszeiten vor Ort.

e) Feuerstelle

Da Ihr direkt am Flussufer lagert, gibt es keine besonderen Regeln zu beachten. Beim Abbau bitte die Holzreste, Müll, Nägel und Asche entfernen.

f) Sanitäres

Es befinden sich mobile Toiletten im Festgelände.

g) Trinkwasser

Für Trinkwasser bitte an das Festbüro wenden.

h) Einkaufsmöglichkeiten

Es existiert in der Nähe des Geländes Markthallen, Metzgereien und Bäckereien.

i) Tiere

Für Hunde gilt auf dem gesamten Markt- und Lagerbereich Leinenpflicht. Beim Gassi führen

 

der Hunde bitte an die Entsorgung der Hinterlassenschaften denken .
 

 

j) Gewandung und Ambiente

Wir bitten alle Teilnehmer, während der Veranstaltung an das historische Ambiente des Marktes und des Lagers zu denken.

k) Müll

Wir würden Euch bitten, eigene Mülltüten mitzubringen und vor Eurer Abreise dafür zu sorgen, dass Ihr Euren Lagerplatz wieder sauber verlässt, so wie Ihr ihn vorgefunden habt.

l) Abbau und Abreise

Der Abbau des Lagers ist ab Sonntag, 25.08.2013 um 18.00 Uhr möglich.

m) Besprechung und Schussordnung

Am Freitag den 23.08.2013 treffen sich alle Mitwirkenden vom Wallenstein-Fest zu einer Besprechung. Treffpunkt: 19.00 Uhr im Lagergelände bei den „Verlorenen". Offiziersbesprechung am Freitag um 21.00 Uhr bei den „Verlorenen", Schießleitung obliegt Peter Spengler. Es wird auf die Böllerrichtlinien hingewiesen und auf das Schießen außerhalb geschlossener Schießstätten.

n) Lagerordnung

Um eine harmonische Feststimmung zu bewahren bitten wir Euch sich an die Lagerregeln zu halten.

 

Auftrittszeiten

Samstag

Sonntag

10.00

Festumzug

11:00

Festumzug

Exerzitium"Muskete und Pikeniere"

14:00

Artillerieexerzitium

15:30

Exerzitium"Muskete und Pikeniere"

16:00

Feldschlacht "Überfall kroatischer Gruppen auf Feldlager"

17.00

Artillerieexerzitium

17:30

18.30

Feldschlacht "Überfall kroatischer Gruppen auf Feldlager"

21:30

Artellerienachtschießen


Login  
 
Benutzername:
Kennwort:
 
Community  
   
Werbung  
   
Gesamt 7328 Besucher (28993 Hits) !
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=